Jürgen Bergmann

Ordentliches Mitglied im Ausschuss Planung und Verkehr | Ausschuss  Bauen und digitale Infrastruktur | Haupt Finanz und Beschwerdeausschuss | Rechnungsprüfungsausschuss | Stellv. Stadtentwicklungsgesellschaft

Jürgen Bergmann ist 65 Jahre alt, verheiratet und wohnt seit 2001 mit seiner Frau Christa in Niederkassel. Ursprünglich stammen beide aus Ostwestfalen.

Nach seiner Ausbildung zum Offizier der Luftwaffe, einem Studium der Wirtschafts- und Organisationswissenschaften mit Abschluss als Dipl.-Kfm. und der Generalstabsausbildung war Jürgen Bergmann national und international als Berufssoldat eingesetzt. Neben Führungsverwendungen war er hauptsächlich für Personal und Zivil-Militärische Zusammenarbeit verantwortlich. In seiner über 40-jährigen Dienstzeit war er auch für längere Zeit im Rahmen der Vereinten Nationen in Afrika eingesetzt. Er wurde als Oberst 2014 pensioniert.

Nach verschiedenen beruflichen Stationen in mehreren Bundesländern und einer Zeit lang auch in den Niederlanden, ist Niederkassel seine Heimat geworden. Die hohe Lebensqualität in unserer wunderschönen Stadt möchte er nicht nur erhalten, sondern dazu beitragen, dass Niederkassel sich auch in der Zukunft für nach-folgende Generationen weiterentwickelt und allen Bürgern ein lebenswertes Zuhause bietet.

Seit 2018 ist er für die FDP als Sachkundiger Bürger im Bauausschuss. Jürgen Bergmann ist seit 2015 Mitglied im Kreishauptausschuss der FDP Rhein-Sieg und kandidiert auch für den Kreistag.

Seine Schwerpunkte in der kommunalpolitischen Arbeit sind:

– Bytes statt Bürokratie durch bürgerfreundliche und digitale Verwaltung – Unsere Bürger müssen die Möglichkeit haben, viele ihrer Anliegen bei der Verwaltung auch online erledigen zu können.

– Neue und innovative Ideen für ein Niederkassel mit Zukunftsperspektive statt eines „weiter so“ – Ganzheitliche Konzepte statt immer wieder Insellösungen wie z.B. bei der Verkehrsinfrastruktur in Niederkassels Norden;

– Förderung der heimischen kleinen und mittelständischen Betriebe. – Unsere kleinen und mittelständischen Betriebe sichern vielen unserer Bürger Arbeitsplätze und Auskommen. Sie sind die Garanten für ein adäquates Leben in unserer Region.

– Attraktive Freizeitmöglichkeiten, die für alle Altersgruppen etwas bieten. – Wer hart arbeitet braucht in seiner Freizeit auch Möglichkeiten für einen entsprechenden Ausgleich und Gelegenheiten für Unternehmungen mit der Familie.